Mitmachen

Wie kann man mitmachen?

Am Anfang steht die Begeisterung zu der Idee. Die Stadtgemeinde (Verwaltung) sollte dahinter stehen mit der Vision „das wollen wir auch haben, das können wir auch entwickeln“. Mindestens eine Person, die gut in der Stadt vernetzt ist, wird zur Bevollmächtigten (Organisations- bzw. Koordinationsleitung) gewählt und beauftragt. Diese*r Koordinator*in kann eine Person aus der Kulturverwaltung sein (wie im Fall der Städte Weingarten, Weimar, Quedlinburg) oder die Stadt/Gemeinde beauftragt einen Verein/eine Agentur (Hannover, Rostock) oder ein Verein überzeugt seine Stadt von der Fête (Potsdam, Magdeburg).

Wichtiges Know How vorab

Wir empfehlen sieben bis acht Monate vorher, spätestens Anfang Januar mit der Organisation zu starten. Erster Schritt ist der Aufruf an die Musiker und Musizierenden jeder Stadt. Parallel dazu müssen Auftrittsörtlichkeiten (Locations) gesucht und gewonnen werden. Die Fête erfindet letztendlich nichts neu, aber vernetzt die musikalischen vorhandenen Reichtümer vor Ort und schafft für die Musizierenden ein Podium.

Alle Infos auf einen Blick!

Laden Sie sich die Informationen, die Sie benötigen, einfach herunter!

Fest steht:

a) das Datum 21. Juni (eine Herausforderung, da der Wochentag wechselt, bitte keine Angst vor Wochentagen)

b) der Name der Veranstaltung Fête de la Musique oder Übersetzung ins Deutsche „Fest der Musik“ ist möglich (siehe General Agreement)

c) das Logo. Ein Fête de la Musique Logo ist vorhanden und wird nach Abschluss des Lizenzvertrages in verschiedenen Grafik-Formaten per Email zugeschickt. Es existieren zwei verschiedene Varianten, welche ihr verwendet obliegt euch.

Öffentlichkeitsarbeit

Für Werbung (Plakate, Flyer, Website) und Öffentlichkeitsarbeit bedarf es ebenfalls personeller Ressourcen und eines Etats. Jede Stadt/Gemeinde hat prinzipiell ihre eigenen Voraussetzungen. Auch in einem persönlichen Gespräch/Telefonat lassen sich Erfahrungswerte mit diesen eigenen besonderen Bedingungen sehr gut erörtern. Gern stehen wir Ihnen/euch bei Interesse mit Rat zur Verfügung. Reihen Sie sich ein in das Netzwerk für die Musik. Schaut genau nach, welche Kanäle ihr am besten dafür nutzen könnt, denkt an Social Media.
Mitmach

Handbuch

Die Idee hat euch gepackt? Dann ladet euch am Besten das „Handbuch – den Organisationsleitfaden“ herunter, dort sind alle Informationen zusammengefasst niedergeschrieben, die man für die Gesamtorganisation beachten muss.

Faites de la musique! Vive la Fête!

Mit freundlichen Grüßen – meilleures salutations
Simone Hoffmann, Sabine Busmann und Gunnar Geßner

Downloads

Eine Stadt/ Gemeinde in Deutschland, die ebenfalls “ihre” Fête de la Musique feiern möchte, kann sich hier den Lizenzvertrag downloaden. Es fällt keine Lizenzgebühr an.